Schlagwort: crueltyfree

Habt ihr gewusst, dass es mitten in der Stadt Zürich einen Labyrinth-Garten gibt…

Habt ihr gewusst, dass es mitten in der Stadt Zürich einen Labyrinth-Garten gibt? Der Labyrinth-Platz hinter der Kasernenwiese ist ein echtes Bijou. 💎

Ein guter Freund der SASHAY-Familie hat dort kürzlich einen Apero organisiert. So haben wir den Garten entdeckt ✨ und mussten natürlich sofort nochmals hin, um ein 📸 Bild zu schiessen.

Per Zufall waren gerade die freiwilligen Gärtnerinnen am Werk und wir hatten etwas Zeit, uns auszutauschen. Eine der Frauen hat uns erzählt, dass der Garten eigentlich gegründet wurde, um die Arbeiterinnen aus dem Zeughausareal weiter zu beschäftigen, als die Kaserne aufgelöst wurde. Man hatte damals gemeint, das werde sich dann nach 2-3 Jahren verlaufen. Heute, 31 Jahre später, sind einige der Frauen immer noch dort und pflegen und verwalten diesen wunderschönen und symbolischen Ort.

Wer auch in Plauderlaue ist und eindrückliche Begegnungen mag: Immer donnerstags sind die Gärtnerinnen da. Mehr Infos zum Labyrinth-Platz auf der Website: labyrinthplatz.ch

#labyrinthgarten #labyrinthplatz #visitzurich #kreis4 #kasernenwiese #zeughausareal #zürilove #discoverzurich
#apfelleder #nachhaltig #schuhe #vegan #schweiz #sustainableshoes #veganshoes #shoes #zurich #appleleather #appleskin #plantbased #veganleather #sustainability #sustainablestyle #fairfashion #sustainablefashion #ecofashion #crueltyfree #ecofriendly #classy

A photo posted by SASHAY | Vegan Shoes (@_s_a_s_h_a_y_) on

Gefällt mir
Gefällt mir
0
Liebe
Liebe
0
Haha
Haha
0
Wow
Wow
0
Traurig
Traurig
0
Wütend
Wütend
0

Die meisten Menschen machen sich nicht bewusst, das es sich bei Leder, genau wie…

Die meisten Menschen machen sich nicht bewusst, das es sich bei Leder, genau wie bei Pelz, um die Haut eines toten Tieres handelt.

Ein Tier, das wir zu unserem egoisten Nutzen degradieren, jedweder Freiheit berauben, es ausbeuten, quälen und grausamst töten.

Gerne wird argumentiert, das Leder ein Abfallprodukt der Fleischindustrie sei.

Genaugenommen, ist Leder das wirtschaftlich wichtigste „Beiprodukt“ in diesem tierausbeuterischen System.

Nicht nur durch den Kauf von tierischen Lebensmitteln, sondern auch durch den Kauf von allen tierischen Produkten, unterstützen wir dieses System.

Es werden nicht nur Tiere, in diesem System ausgebeutet sondern auch Menschen und unsere Umwelt.

In Niedriglohnländern müssen Menschen, z.Teil auch Kinder, mit gefährlichen Chemikalien in den Gerbereien arbeiten.

Die ungefilterten Abwässer zerstören die Umwelt und töten wiederum Leben an Land und im Wasser.

DURCH DEN KAUF DIESER PRODUKTE UNTERSTÜTZT DU DIESES SYSTEM.

Hast du dir Leder jemals unter diesem Gesichtspunkt angeschaut?

Was können wir tun?

Es gibt mittlerweile unzählige lederfreie Alternativen.
Neben Leinen, Hanf oder Baumwolle gibt es verschiedene Hightech Materialien, die in der Robustheit sehr gut an Leder herankommen.

Viele Hersteller bekannter Modelabel bieten mittlerweile coole, vegane Varianten an.

BILD: @vegetarianshoes ( unbezahlte Werbung)

#boots #crueltyfree #fashion #veganeschuhe #veganeboots #steelboots #schuhemachenglücklich #schuhe #seianders #veganfortheanimals #leder #lederschuhe #umdenken #seidudieveränderung #mode #style #seidiebesteversionvondirselbst #bethedifference

A photo posted by Anke Nagev (@anke_269) on

Gefällt mir
Gefällt mir
0
Liebe
Liebe
0
Haha
Haha
0
Wow
Wow
0
Traurig
Traurig
0
Wütend
Wütend
0